Deutsche Rentenversicherung

Nachsorge

Ihre Heilung geht noch lange nach Ihrer Reha weiter. Deswegen erfahren Sie hier alles Wichtige zum Thema Nachsorge.

Was bedeutet Nachsorge?

Die Reha-Nachsorgeangebote der Deutschen Rentenversicherung unterstützen Sie dabei, die in der Rehabilitation erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten in Ihrem Lebensumfeld zu erproben und umzusetzen, damit die Bewältigung des Alltags und die Rückkehr an den Arbeitsplatz gelingen. Sie tragen dazu bei, den Rehabilitationserfolg auf Dauer aufrecht z erhalten. Die Nachsorgeangebote der Deutschen Rentenversicherung werden wohnortnah und berufsbegleitend durchgeführt.

Versicherte haben zu den Nachsorgeangeboten keine Zuzahlung zu leisten.

Eine Frau mit grauen Haaren macht Entspannungsübungen im Grünen und schaut dabei in die Kamera.Nachsorge Die Nachsorge unterstützt Sie dabei, den erreichten Erfolg der medizinischen Reha langfristig aufrechtzuerhalten.

Wie kann ich an der Nachsorge teilnehmen?

Mit Ende der Reha ist noch nicht Schluss. Sicher sind wir uns einig: Drei Wochen sind zu kurz.

Das hat auch die Deutsche Rentenversicherung erkannt und deshalb haben Sie die Möglichkeit, während der medizinischen Rehabilitation eine Verordnung für Rehasport oder Funktionstraining zu erhalten. Weitere Nachsorgeangebote (wie z. B. T-RENA, IRENA, PSYRENA) können vor Ort mit uns abgesprochen werden.

Wir informieren Sie über die Angebote, deren Vor- und Nachteile, damit wir mit Ihnen geeignete Nachsorgeangebote auswählen können. Unser Stationsarzt kann Sie Ihnen verordnen, die Deutsche Rentenversicherung trägt die Kosten.